Ausbildung zum Wassersportlehrer des VDWS

Der Verband Deutscher Wassersportschulen – www.vdws.de
Der VDWS ist eine große Gemeinschaft von Windsurfern, Kitesurfern, SUP und Seglern, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Ob Schulbesitzer oder Instruktoren, alle haben das Ziel, optimale Dienstleistung zu erbringen. Der VDWS steht für ein aufeinander abgestimmtes System von Dienstleistungen rund um den Wassersport – insbesondere dem Windsport. Die Schwerpunkte der Tätigkeiten sind die Ausbildung von Wassersportinstruktoren, die Betreuung der Wassersportschulen, die Umsetzung hoher Qualitätsstandards in der Ausbildung sowie die Interessensvertretung von Wassersportlehrern und Wassersportschulen. Der VDWS zählt aktuell über 540 Wassersportstationen in 35 Ländern und mehr als 4.500 Wassersportlehrer, Schulbesitzer und Stationsleiter.

DSLV Schneesportlehrer werden Instruktoren im Windsurfen, Kitesurfen, Segeln Cat/Jolle und SUP
Schneesportlehrer sind durch ihre Ausbildung und ihre Vorerfahrungen geradezu prädestiniert, sich die „Tools“ zum Vermitteln von Wassersportarten schnell anzueignen und gute Wassersportlehrer zu werden.
Der VDWS hat mit dem DSLV eine Kooperation beschlossen, um Schneesportlehrern mit einer DSLV Qualifikation die Möglichkeit zu geben, ihre Ausbildungen anerkennen und/oder in VDWS-Lizenzen umschreiben zu lassen.
Die Instruktoren Lehrgänge werden speziell für Schneesportlehrer von 8 auf 6 Tage bzw. bei SUP von 4 auf 3 Tage reduziert, wobei von einer entsprechenden Vorerfahrung und pädagogischem Wissen der Teilnehmer ausgegangen wird.

Für weiteren Informationen stehen Dir Florian Krämer (fkraemer@vdws.de und Tom Backhaus (tbackhaus@vdws.de) zur Verfügung.