Vorbereitungstipp von Christiane Bauer

Wie geht man den ersten Skitag der Saison am besten an?

„Um am ersten Skitag der neuen Saison nicht in brenzlige Situationen zu geraten, ist eine gute Vorbereitung ein Muss. Hierzu zählt neben frisch präpariertem sowie perfekt eingestelltem Material auch die körperliche Fitness.

Hat man diese Vorbereitungsaufgaben erledigt, steht dem Spaß auf der Piste nichts mehr im Weg. Doch gleich mit Vollgas in die neue Skisaison starten ist nicht ratsam. Unsere Grundregel hierbei: Man sollte sich, sowohl in Bezug auf das Tempo als auch dem Schwierigkeitsgrad der Piste, selbst wohl und vor allem sicher fühlen. Da unser Körper die neue Belastung am ersten Tag noch nicht gewohnt ist, sollten ausreichend Erholungszeiten eingeplant und die Fahreinheit nicht allzu lang gestaltet werden. Ebenso empfehlenswert ist es, sich mit dem Pistenplan des jeweiligen Skigebietes vertraut zu machen, um die richtigen Routen für das persönliche Fahrkönnen gut auswählen zu können. Ein erhöhtes Maß an Aufmerksamkeit hilft ebenfalls, mögliche Gefahrenstellen, wie Engstellen oder steile Abschnitte auf den Pisten, zu erkennen und diese unfallfrei zu passieren.“ – Christiane Bauer