Fortbildung Risikomanagement (60X01)

In der 2-tägigen Fortbildung wird anhand von praktischen Beispielen im Freeridegelände das Tätigkeitsfeld des Ski- und Snowboardlehrers in Abhängigkeit der jeweiligen Qualifikationsstufen thematisiert. Neben der Auffrischung im Umgang mit dem LVS-Gerät, trainieren wir die aktuelle Herangehensweise in der Beurteilung der Lawinengefahr, bis hin zur Entscheidung im Einzelhang. Ziel der Fortbildung ist, anhand von Entscheidungssituationen auf Variantenabfahrten, eine Sensibilisierung gegenüber Lawinenproblemen zu erlangen und das persönliche Können und Verständnis im Bereich der Lawinenkunde zu steigern. Die Teilnahme an dieser Fortbildung dient zum Erhalt der Fortbildungs-, bzw. ISIA-Marke.

Wichtiger Hinweis:
Bei dieser Fortbildung handelt es sich dezidiert nicht um eine berufliche Fortbildung. Die Unterweisung in o.g. Kenntnissen und Fertigkeiten dient rein persönlichen und privaten Zwecken. Eine Anwendung der Inhalte in den Profi-Schulen untersagt die Bayerische Berg- und Skischulverordnung (BayerBergSkiV).

Material
– Ausrüstung Ski Alpin
– Notfallausrüstung (LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel, Erste-Hilfe-Set)
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, bei sicherheitsrelevanten Ausbildungsinhalten (z.B. Rennlauf, Freie Abfahrt, Freeride, Style, o.ä.) einen Helm zu tragen. Zusätzlich empfehlen wir das Tragen eines Rückenprotektors.

Datum/Zeit
06.04.2019 - 07.04.2019
8:30 Uhr - 16:00 Uhr

Ausbildungsleitung

wird noch bekannt gegeben

Veranstaltungsort
Nebelhorn (Kasse Talstation)

Ausbilder

wird noch bekannt gegeben

Organisation

Team Aus- und Fortbildung

Lade Karte ...

Buchung

Freie Plätze: 2 / 16
Buchungsende: 06.04.2019 08:30 Uhr

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.