Infos zum privaten Coaching mit Tim Fritz

Der Gewinn ist einen Tag mit unserem Ausbilder Tim Fritz für ein privates Coaching auf der Piste zu verbringen. Liftpässe für dich und deine Begleitung, sowie das Ausbilderhonorar wird vom DSLV übernommen. Anfahrtskosten und Übernachtung muss der Gewinner selbst tragen und sind nicht im Gewinn enthalten.

 

Teilnahmebedingungen Advents Gewinnspiel

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Advents Gewinnspiel von Deutscher Skilehrerverband Service GmbH nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 01. Dezember 2018 bis zum 24. Dezember 2018. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, like unsere Facebook-Seite (facebook.com/skilehrerverband) und teile den Beitrag über das Gewinnspiel. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums bis 24. Dezember 2018 möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Teilnahmen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt.

Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist strengstens untersagt, mehrere Facebook Profile zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 14. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig.

Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.

Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise

(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Ist das Gewinnspiel mit einer Aufgabe verknüpft, kommen ausschließlich diejenigen Teilnehmer in die Verlosung, welche die Aufgabe korrekt durchgeführt haben.

Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte E-Mail über den Gewinn informiert.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner oder an den gesetzlichen Vertreter des minderjährigen Gewinners. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.

Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 5 Tagen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und Emailadresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

Eine Ausnahme stellt das für die Durchführung des Gewinnspiels beauftragte Thule GmbH (haftungsbeschränkt) dar, welches die Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erheben und nutzen muss.

Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens in den vom Veranstalter genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.

Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an Deutscher Skilehrerverband Service GmbH, An der Kandahar 11, 82491 Grainau zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich der Internetseite skilehrerverband.de.

Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team vom Deutschen Skilehrerverband

Expertentipp für den ersten Skitag

Viele Verletzungen auf der Piste lassen sich durch Prävention vermeiden? 

Eine allgemeine gute konditionelle und koordinative Voraussetzung durch ganzjähriges Bewegung und Sporttreiben, konsequentes Aufwärmen vor der ersten Abfahrt und auch nach längeren Liftfahrten je nach Außentemperatur, taktisch kluge Einstellung bei den ersten Abfahrt (nicht gleich 100%, sondern vor- und umsichtiger Spur- und Tempowahl bei den ersten Abfahrten), zum Einstieg die blauen und roten Pisten bevorzugen, nicht gleich die anspruchsvollsten Pisten befahren, Rücksicht auf die anderen Skifahrer und Snowboarder nehmen, durch Selbstüberschätzung gefährdet man sich selbst und andere

Welche Trainingstipps und Übungen sind für Wintersportler empfehlen geben?

Stärkung der Alltagsmotorik, der Ausdauer und des Gleichgewichtsgefühls, die eigene Bewegung (z.B. Treppensteigen) den Mobilitätshilfen (z.B. Fahrstuhl) vorziehen, oder auch regelmäßig beim Zähneputzen auf einem Bein stehen das Gleichgewichtsgefühl trainieren. Grundsätzlich gilt: regelmäßiges Sport treiben 2 bis 3 mal pro Woche z.B. Langlaufen bringt dem Schneesportler in Form. Untrainiert vom Bürostuhl auf die Piste ist sicher nicht die beste Lösung. Wenn es allerdings nicht anders geht, muss man sich beim Skifahren oder Snowboarden auf seine eigene körperliche Leistungsfähigkeit einstellen und die Belastung entsprechend reduzieren und häufiger Pausen einlegen.

Wie muss man sein Equipment vor dem Start der Saison präparieren?

Ja, auf alle Fälle. Nicht nur präparieren, sondern auch kontrollieren. Die Kontrolle der Funktion und Einstellung der Sicherheitsbindung steht an erster Stelle, ein gut präparierter Ski oder Snowboard mit gut geschliffenen Kanten lässt sich leichter fahren und es bringt mehr Freude. Passform Helm/Schneebrille und auch Skischuhe sind zu überprüfen, Vorsicht bitte bei Helmen, denn der Helm bietet nur Schutz wenn seine Schale und sein Innenleben in Takt ist, durch Stürze auf den Kopf oder sonstige heftige Erschütterungen kann die Schutzfunktion des Helms erheblich beeinträchtigt werden. Und immer wieder der Hinweis, dass der Helm durch die Schneebrille am Kopf zusätzlich fixiert werden sollte. Das Tragen einer Sonnenbrille in Verbindung mit dem Helm bietet nicht den vollen Schutz.

Was muss man am ersten Skitag der Saison beachten?

Neue Situation, kalte Temperaturen, noch wenig Bewegungserfahrung auf dem Schnee, schnellere Ermüdung führt zu mangelnder Aufmerksamkeit und erhöht am Ende das Risiko. Dagegen hilft Aufwärmen durch lockere Gymnastik, weniger Risiko, reduziertes Tempo, häufigere Pausen, den Tag im Schnee einfach genießen. Von der Fahrtaktik her eher umsichtig fahren, sich an die unterschiedlichen Situationen (Schnee, Wetter, Sicht, Gelände, Frequentierung) auf den Pisten wieder gewöhnen, an erster Stelle steht, wieder eigene Sicherheit gewinnen. Professionelle Ski-/Skilanglauf und Snowboardschulen haben eine Vielzahl von unterschiedlichen Angeboten zum Einstieg in den Schneewinter, vom Einsteiger- über den Wiedereinsteigerkurs bis zu ein- oder halbtätigen Kursen zum Technik- oder Taktik-Update.

Bei ersten Anzeichen von Müdigkeit eine Pause einlegen, ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen (kein Alkohol, zumindest nicht wenn es anschließend wieder auf die Piste geht, es verändert die Selbsteinschätzung und erhöht das Risiko für alle.)

Vorbereitungstipp von Pia Vogt

Tipps und Tricks, die helfen die perfekte Ausrüstung zu finden!

Ein wichtiger Anhaltspunkt bei der Suche nach dem passenden Ski ist zum einen das persönliche Fahrkönnen und zum anderen die körperlichen Voraussetzungen, wie Körpergröße und Fitness. Um aber einen kleinen Anhaltspunkt zu haben empfehlen wir Erwachsenen Einsteigern einen Ski, der zehn Zentimeter kürzer ist als sie selbst. Für diejenigen, die sich bereits im fortgeschrittenen Stadium befinden, reicht eine Längendifferenz von fünf Zentimetern aus. Um als ambitionierter Skifahrer voll auf seine Kosten zu kommen, empfiehlt sich einen All Mountain Ski der mindestens die eigene Körperlänge, tendenziell sogar bis zu fünf Zentimeter darüber hinaus, besitzt. Kinderski sollten ca. zehn Zentimeter kürzer sein als das Kind groß ist, dies betrifft die Zone zwischen Nasenspitze und Kinn.

Was die Skibreite betrifft, raten wir dem Durchschnittsfahrer eine Mittelbreite von 90 Millimetern. Reine Slalom- und Riesenslalomski sind erfahrungsgemäß nur was für sehr sportliche Skifahrer. Das noch viel bedeutsamere Material eines Skifahrers ist ein optimal sitzender, funktionaler Skischuh, da nur ein solcher eine ideale Kraftübertragung garantieren kann. Bestenfalls wird dieser Schuh im Sportfachhandel speziell auf deinen Fuß angepasst, um für einen angenehmen Tragekomfort und Halt zu sorgen. Eine Faustregel besagt, „dass für die Anpassung eines Schuhs die selbe Geldsumme eingeplant werden sollte, wie der neu gekaufte Skischuh kostet.“ Ein angepasster Schuh mag teurer sein, ist seine Investition aber definitiv wert!  – Pia Vogt

Vorbereitungstipp von Christiane Bauer

Wie geht man den ersten Skitag der Saison am besten an?

„Um am ersten Skitag der neuen Saison nicht in brenzlige Situationen zu geraten, ist eine gute Vorbereitung ein Muss. Hierzu zählt neben frisch präpariertem sowie perfekt eingestelltem Material auch die körperliche Fitness.

Hat man diese Vorbereitungsaufgaben erledigt, steht dem Spaß auf der Piste nichts mehr im Weg. Doch gleich mit Vollgas in die neue Skisaison starten ist nicht ratsam. Unsere Grundregel hierbei: Man sollte sich, sowohl in Bezug auf das Tempo als auch dem Schwierigkeitsgrad der Piste, selbst wohl und vor allem sicher fühlen. Da unser Körper die neue Belastung am ersten Tag noch nicht gewohnt ist, sollten ausreichend Erholungszeiten eingeplant und die Fahreinheit nicht allzu lang gestaltet werden. Ebenso empfehlenswert ist es, sich mit dem Pistenplan des jeweiligen Skigebietes vertraut zu machen, um die richtigen Routen für das persönliche Fahrkönnen gut auswählen zu können. Ein erhöhtes Maß an Aufmerksamkeit hilft ebenfalls, mögliche Gefahrenstellen, wie Engstellen oder steile Abschnitte auf den Pisten, zu erkennen und diese unfallfrei zu passieren.“ – Christiane Bauer

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel Thule

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel von Deutscher Skilehrerverband Service GmbH nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 26. Oktober 2018 bis zum 15. November 2018. Innerhalb dieses Zeitraums erhalten Nutzer online die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen.

Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, like unsere Facebook-Seite (facebook.com/skilehrerverband) und den Beitrag über das Gewinnspiel. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums bis 15. November 2018 möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Likes werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt.

Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Es ist strengstens untersagt, mehrere Facebook Profile zur Erhöhung der Gewinnchancen zu verwenden.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 14. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig.

Sollte ein Teilnehmer in seiner Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sein, bedarf es der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.

Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und Mitarbeiter des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise

(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

Gewinn, Benachrichtigung und Übermittlung des Gewinns
Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern. Ist das Gewinnspiel mit einer Aufgabe verknüpft, kommen ausschließlich diejenigen Teilnehmer in die Verlosung, welche die Aufgabe korrekt durchgeführt haben.

Die Gewinner der Verlosung werden zeitnah über eine gesonderte E-Mail über den Gewinn informiert.

Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner oder an den gesetzlichen Vertreter des minderjährigen Gewinners. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.

Eventuell für den Versand der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Betreiber. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten des Gewinners. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 5 Tagen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Beendigung des Gewinnspiels
Der Veranstalter behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Dies gilt insbesondere für jegliche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspiels stören oder verhindern würden.

Datenschutz
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und Emailadresse wahrheitsgemäß und richtig sind.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.

Eine Ausnahme stellt das für die Durchführung des Gewinnspiels beauftragte Thule GmbH (haftungsbeschränkt) dar, welches die Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erheben und nutzen muss.

Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens in den vom Veranstalter genutzten Werbemedien einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf der Webseite des Betreibers und seinen Social Media Plattformen mit ein.

Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an Deutscher Skilehrerverband Service GmbH, An der Kandahar 11, 82491 Grainau zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Facebook Disclaimer
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Anwendbares Recht
Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel sind an den Betreiber zu richten. Kontaktmöglichkeiten finden sich im Impressumsbereich der Internetseite skilehrerverband.de.

Das Gewinnspiel des Betreibers unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für den Fall des Vorliegens einer Regelungslücke in diesen Teilnahmebedingungen.

Viel Glück und Erfolg wünscht das Team vom Deutschen Skilehrerverband

Mit Power auf der Piste – Ernährungstipps für einen energiereichen Skitag

Wie in allen Sportarten spielt auch beim Skifahren die Ernährung eine entscheidende Rolle. Sie ist Grundlage für Ausdauer- und Krafteinheiten und beeinflusst die Konzentration sowie die Leistungsfähigkeit. Worauf beim Skifahren besonders geachtet werden sollte, was ein absolutes „No-Go“ ist und mit welchen einfachen Tricks das Energielevel aufrecht erhalten werden kann, erklärt Lisa Horst, Staatlich geprüfte Skilehrerin im Deutschen Skilehrerverband (DSLV) und Ausbilderin Ski Alpin.

• Ein vollwertiges Frühstück mit Müsli, Vollkornbrot und Eiweißprodukten ist die Grundlage für einen perfekten Skitag.
• Auf fettreiche Mahlzeiten am Mittag auf der Skihütte und Alkohol auf der Piste sollte verzichtet werden.
• Bei Ermüdungserscheinungen Pausen einlegen und im Zweifelsfall den Skitag beenden.
• Kleine Snacks zwischendurch füllen den Energiespeicher schnell wieder auf, besonders mit Kindern viele kurze (Trink-)Pausen einlegen.

Mit Power auf der Piste – Ernährungstipps für einen energiereichen Skitag weiterlesen

Neues Ausbildungszentrum

Eine neue Adresse schafft Raum für neuen Mut, neue Ideen, neue Möglichkeiten –
eine neue Adresse schafft Raum für eine neue Zeit.

Am 06. Oktober 2017 wird das Ausbildungszentrum des Deutschen Skilehrerverbands (DSLV), An der Kandahar 11 in 82491 Grainau, direkt neben der Talstation der Alpspitzbahn eröffnet. In traumhafter Lage an der berühmten Kandahar-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen, wird zukünftig Theorie und Praxis des Schneesports vereint. „Mit großer Vorfreude haben wir auf die Fertigstellung gewartet, nach nur einem Jahr Bauzeit ist es jetzt so weit. Das Ausbildungszentrum ist ein Meilenstein für den Verband und gleichzeitig ein Signal für den Wintersport in Deutschland“, so Wolfgang Pohl, Präsident des DSLV. Neben den Ausbildungen des DSLV wird im neuen Gebäude auch die Geschäftsstelle des Verbands ihren neuen Sitz haben. Beim Bau wurde grundsätzlich auf in der Region ansässige Unternehmen gesetzt.

Neues Ausbildungszentrum weiterlesen